Über mich

über mich……

…und was bewegt mich das „Yoga & Co“ 

im „Yoga-Hüsli“ zu betreiben…

 

in erster Linie die Liebe zu den Menschen….

 

mit dem Wunsch mit meinem Wissen und Erfahrung, Menschen  zu begleiten und unterstützen , sei es ihr Potential zu erkennen , Gesundheit und Zufriedenheit erreichen zu dürfen.

 

 

Auf mein Yoga- Weg bin ich bereits als zwei Jährige als meine Grossmutter aus Argentinien mich in Buenos Aires ins Yoga mitgenommen hat, sie selber war eine Schülerin von Indra Devi

 

Als wir dann mit 5J. In die Schweiz kamen, nahm mich meine Mutter immer ins Yoga.

 

 

Neben meinem Beruf als Maitre de Cabine bei Swissair/Swiss Airlines und Mami zweier Kinder habe ich dann die 4 Jährige Yogalehrer Ausbildung in Villeret an der Yogaunivesity und danach 2 Jahre an der Hatha Yoga Akademie absolviert.  

Eine Reise in Südindien und der Besuch vom Ashram von Sri Ramana Maharshi und Auroville und der Mantrimandir hat mich dieser Kultur noch näher gebracht und das Studium von Indologie vertieft.

 

Die Ausbildung als Ernährungsberaterin, habe ich klassisch Schulmedizinisch gemacht und später in Indien auch auf der Basis von Ayurveda.

 

Die Bachblüten-Therapie Ausbildung durfte ich in Hannau bei Dietmar Krämer besuchen.

 

Immer mehr realisierte ich dass Menschen oft durch die Psyche erkranken und das Unterbewusstsein unverarbeitetes Manifestiert und im Leben immer wieder getriggert wird, bis es Psychisches aber auch Körperliches Leid erzeugen kann.

Durch die Meditation durfte ich bereits erlernen wieviel kraft in den eigenen Gedanken liegen und wollte mich vertieft mit dieser Materie auseinandersetzen, was mich dazu brachte die Ausbildung als Hypnosetherapeutin zu machen. Vieles erkannte ich wieder auch aus meiner Tätigkeit bei Swissair als CRM Instuctorin, ( Crew Resource Management) und darf seither all mein Wissen zusammen nutzen um eine weitreichende Therapie in Hypnose anbieten zu dürfen.

 

2019 beendete ich meine Arbeit nach 23 Jahren bei Swiss Airlines, so konnte ich mich ganz dem Yoga-Hüsli widmen und meinen Therapieformen und Yoga anbieten.

Mein Wissensdurst war aber noch nicht gestillt, so ging ich nach Indien. In Kerala und durfte  in einem Ayurveda Spital arbeiten und die Ausbildung zur Auyrveda Therapeutin mit Diplom an der Indischen Universität absolvieren.

Mir gefiel das traditionelle Indische Ayurveda und wollte dies genau so anbieten können, weshalb ich dann meinen eigenen Abhyanga Tisch anfertigen lies und mit dem Schiff in die Schweiz brachte.

 

Im Ayurveda lernte ich auch die Marma Therapie, was mich dazu brachte mich weiter mit Reflexpunkten zu befassen, wo ich an der Heilpraktikerschule nun eine Fussreflexzonen Ausbildung besuchte.

 

Mir wurde in all den Jahren meiner Arbeit bewusst, das jeder Mensch auf andere Impulse und Therapieformen anspricht, was mich dazu brachte mein Wissen zu erweitern und bin dankbar damit arbeiten zu dürfen um für jeden das anbieten zu können, wo er sich wieder findet und wohl ist dabei.